Europas Chancen nutzen

Der Liberale Treff im März bot der Europakandidatin aus dem Rhein-Sieg-Kreis Jessica Gaitskell und dem Bonner Kandidaten Elmar Conrads-Hassel die Möglichkeit sich vorzustellen und zusammen mit Ruben Fabers von den JuLis über Ihre Ideen von Europa zu diskutieren.

Für Jessica Gaitskell stehen die Themen Einwanderung, Außenpolitik und Umwelt im Fokus einer zukunftsorientierten Europapolitik. Nach Ihrer Vorstellung räumte sie mit einigen Vorurteilen zu Europa auf und hob die Vorteile, wie das Verbraucherrecht und das kostenfreie Roaming hervor. Elmar Conrads-Hassel verbindet vor allem die persönliche Erfahrung von Freiheit mit Europa. Oft werde das Gute als selbstverständlich betrachtet, sodass das Schlechte stärker wahrgenommen werde. Er selbst fühlt sich, nicht zuletzt durch seine anwaltliche Tätigkeit in Irland und Deutschland, als Europäer. Ruben Fabers berichtete von den Erfahrungen, die er während eines Praktikums bei der Europaparlamentarierin Nadja Hirsch machen konnte.

In dem anschließenden lebhaften Austausch mit dem Publikum wurde deutlich, dass jeder seine eigenen Erfahrungen mit der EU in beinahe jedem Lebensbereich gemacht hat. Positiv wurde dabei die Harmonisierung vieler Lebensbereiche erwähnt, wobei von Praktikern teilweise Mängel in der Umsetzung moniert wurden. Letztlich verwies Jessica Gaitskell noch auf die Webseite www.what-europe-does-for-me.eu, auf der jeder einsehen kann, welche Errungenschaften die EU in der eigenen Region und dem eigenen Leben bewirkt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.