Jahresauftakt des Ortsverbandes Bonn Rückblick 2/2021

Jahresauftakt des Ortsverbandes

Die Corona-Pandemie prägt auch die Arbeit des FDP-Ortsverbandes Bonn. Ganz im in Sinne einer Digitalpartei führt der Ortsverband seine parteiinterne Arbeit während des Lockdowns online per Videokonferenzen durch. So traf sich der Ortsvorstand des FDP-Ortsverbands Bonn seit Jahresbeginn bereits mehrmals per Videokonferenz zur Vorstandssitzung. Im Rahmen einer Veranstaltungsoffensive fanden im noch jungen Jahr bereits mehrere Veranstaltungen mit unseren Mandatsträger:innen statt.

Neuer Digital Talk

Im zweiten Lockdown bietet der  FDP-Ortsverband Bonn neu einen regelmäßigen „Digital Talk“ mit dem Vorsitzenden des Ortsverbandes Bonn, Bernd Bollmus, an. „Damit Mitglieder auch weiter ihre Vorschläge und Anregungen einbringen können, führen wir regelmäßig, etwa einmal im Monat, einen Digital Talk durch“, so Bernd Bollmus. Bernd Bollmus ist in der neuen Wahlperiode des Stadtrates sachkundiger Bürger im Betriebsausschuss SGB des Rats der Stadt Bonn und Mitglied im Projektbeirat Sanierung Beethovenhalle Bonn.

Der Ortsverbandsvorsitzende stand am 19. Januar und am 24. Februar 2021 im Rahmen von Sprechstunden über GoToMeeting seinen Parteifreund:innen zum offenen Gespräch zur Verfügung. Am Digital Talk im Februar nahm auch unsere Stadtverordnete Petra Nöhring (stv. Vorsitzende der FDP Fraktion im Stadtrat Bonn) teil. Besprochen wurden hier verschiedene Themen der Lokalpolitik, unter anderem Überlegungen, den Straßenverkehr in der Bornheimer Straße zu beruhigen, Corona-Sequenzierungen in Bonn sowie neue und verschönernde Stadtbegrünung. Zu den kommenden Digital Talks wird per E-Mail eingeladen – geplant sind künftig auch „Sprechstunden“ für alle interessierten Bürger:innen.

Veranstaltung mit EU- und Landtagsabgeordneten

Am 11. Februar wurde ein Liberaler Treff Digital mit dem Moritz Körner, dem FDP-Europaabgeordneten aus NRW, zum Thema „Die EU zwischen Corona-Pandemie und Rechtsstaatsprinzip – Enttäuschung oder immer noch unsere beste Zukunftschance?“ durchgeführt. Körner, der dem Haushalts- und dem Justizausschuss des EU-Parlaments sowie der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China angehört, berichtete über seine ersten 18 Monate im Europaparlament. Enttäuscht zeigte er sich von Ursula von der Leyen. Von der Leyens große Ankündigungen in der Zusammenarbeit mit dem Europaparlament hätten sich, so Körner, nicht verwirklicht. Bei der Veranstaltung wurde außerdem eine große Bandbreite von Themen diskutiert – von Rechtsstaatlichkeit in Ungarn und Polen über das Verhältnis der EU zu China bis hin zur Wahrung der Rechte von Nutzer:innen in der Digitalpolitik.

Bereits am 5. Januar berichte die Bonner FDP-Kreisvorsitzende und NRW-Landtagsabgeordnete Franziska Müller-Rech in einer digitalen Veranstaltung aus dem Düsseldorfer Landtag. Sie betonte die Eigenständigkeit der FDP in der Corona-Politik und insbesondere den ständigen Einsatz zur Wahrung der Grundrechte trotz aller notwendigen Pandemiebekämpfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.