Extra-Zeit zum Lernen 💡

Bereits im letzten Jahr hat das Schulministerium Bildungsland NRW außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme gefördert. Damit wollen wir LernlĂŒcken, die den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern durch die Pandemie entstanden sind, ausgleichen. đŸ«

Doch die Pandemie ist nicht beendet. Daher verlĂ€ngern wir die Laufzeit der Richtlinien bis zu den Sommerferien 2022. FĂŒr diese „Extra-Zeit zum Lernen“ stellt das Land insgesamt 36 Mio. EUR zur VerfĂŒgung. 💰

Als weitere Neuerung können nun auch die UniversitĂ€ten Fördermittel abrufen und bei der Aufarbeitung der LĂŒcken helfen. Dies ermöglicht auch den Einsatz von Studierenden, die so zugleich weitere Praxiserfahrungen sammeln können. đŸ§‘đŸŒâ€đŸ«

Das Programm leistet einen wertvollen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und hilft pandemiebedingte Nachteile auszugleichen. Ich finde es deshalb richtig, dass mit der neuen Richtlinie das erfolgreiche Konzept fortgesetzt und langfristige Förderungen ermöglicht wurden. 🚀