Ganztagsbetreuung in Grundschulen

Anfang der Woche hat sich der Bund mit den Ländern im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat über die Finanzierung der Ganztagsbetreuung in Grundschulen geeinigt.

Künftig wird jedes Kind, das ab dem Schuljahr 2026/27 eingeschult wird, in den ersten vier Schuljahren einen Anspruch auf einen Ganztagsplatz bekommen.

Besonders für Familien mit jungen Kindern und alleinerziehende Eltern ist der Ganztag wichtig, um Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können. Sie brauchen für ihre Kinder ein hochwertiges und verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot am Nachmittag. Die OGS ist aber auch als Bildungsort enorm wichtig für gerechte Bildungschancen unabhängig vom Elternhaus.

Es ist ein gutes Zeichen für die Familien in NRW, dass nun Klarheit herrscht.