Verlängerung des OGS-Helferprogramms

Im letzten Jahr ist das OGS-Helferprogramm für Grund- und Förderschulen erfolgreich gestartet. Wir setzen dieses wichtige Programm jetzt fort und entwickeln es weiter. Insgesamt stellt das NRW-Schulministerium für das aktuelle Schuljahr 60 Millionen EUR zur Verfügung.

Das Programm ermöglicht:
👉🏻 Zusätzliches Personal einzustellen – zum Beispiel Übungsleiter oder pädagogische Fachkräfte
👉🏻 bestehende Verträge aufzustocken
👉🏻 so zusätzliche Angebote in den Bereichen Sport 🏀 , Kultur 🎭 und Lernen 📖 umzusetzen und
👉🏻 pandemiebedingte Mehraufwände aufzufangen.

Dieses erfolgreiche Konzept aus dem letzten Jahr verlängern wir im Rahmen des Programms „Ankommen und Aufholen nach Corona“. Gerade für berufstätige und alleinerziehende Eltern ist die OGS eine wertvolle Unterstützung. Sie leistet darüber hinaus einen enorm wichtigen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit, zum Beispiel um die durch die Pandemie entstandenen Bildungs- und sozialen Lücken zu schließen.