Datenschutzerklärung.

Hintergrund

Wenn Sie diesen Internetauftritt benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten durch uns erhoben. Diese Datenschutzerklärung erläutert Ihnen, welche Daten für welche Zwecke erhoben werden und wofür diese Daten genutzt werden. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Franziska Müller-Rech MdL, Daten siehe Impressum. Die Verantwortliche behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie direkt oder indirekt persönlich identifiziert werden können. Lesen Sie daher diese Datenschutzerklärung vor dem Benutzen unseres Web-Auftritts oder vor einer Kontaktaufnahme mit uns vollständig durch. Diese Datenschutzerklärung wird von Zeit zu Zeit aktualisiert, soweit Änderungen der gesetzlichen Vorgaben oder des Angebots dieser Webseite das erfordert.

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Die Website richtet sich nur an Personen mit einem Alter von 18 Jahren oder höher.

Beachten Sie, dass bei einer Datenübertragung im Internet (z. B. bei der E-Mail-Kommunikation) kein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte möglich ist.

Datenverarbeitungsarten und Zwecke der Datenverarbeitung

Bei Ihrem Besuch des Internetauftritts erfolgt die Verarbeitung von Daten mit dem Zweck der Auslieferung von Inhalten (Informationen, die dieser Internetauftritt zur Verfügung stellt), der Statistik sowie der Datenschutzkontrolle und zur Erkennung und Abwehr von Angriffen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b, c und f DSGVO.

Beim Aufruf dieses Internetauftritts werden die IP-Adressen der Besucher durch unseren Auftragsverarbeiter Strato AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin, erfasst und in Logfiles gespeichert. Eine anonymisierte statistische Auswertung über Nutzerzahlen, Seitenaufrufe, Browser und Betriebssysteme wird verwendet, um unsere Website zu optimieren.

Dieser Internetauftritt nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennt der Besucher insbesondere daran, dass in der Adresszeile des Browsers ein „https://“ und ein Schloss-Symbol erscheint. Bei dieser Verschlüsselung können Daten, die der Besucher an den Betreiber der Webseite übermitteln, während des Transports nicht von Dritten mitgelesen werden.

Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon: Wenn Sie mit dem Betreiber dieser Webseite in Kontakt treten wollen, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens beim Verantwortlichen verarbeitet.

Dieser Internetauftritt verwendet keine Cookies oder Tracking-Technologien von Drittanbietern.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen verarbeiten wird Ihre Daten, wenn wir ein überwiegendes berechtigtes Interesse haben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), vor allem an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen, und wenn Sie uns Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben.

Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir können Sie jedoch bitten, einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter, oder weitere Angaben, sofern diese für die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, zu tätigen.

Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte „Blocklist“) vor.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde.

Inhalte: Informationen zu uns, unseren Leistungen, Aktionen und Angeboten.Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

Betroffene Personen: Kommunikationspartner.

Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie entweder am Ende eines jeden Newsletters oder können sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten, vorzugswürdig E-Mail, hierzu nutzen.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Mailchimp: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: „Mailchimp“ – Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA; Website: https://mailchimp.com; Datenschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/privacy/; Standardvertragsklauseln als Grundlage der Verarbeitung in den USA: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/; besondere Sicherheitsmaßnahmen: https://mailchimp.com/help/Mailchimp-european-data-transfers/.

Löschfristen

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen und im Zuge deren Behandlung verarbeiteten Daten werden gelöscht, wenn sie für das Anliegen und die hinzugetretenen Zwecke nicht mehr notwendig sind, regelmäßig nach Ablauf des zweiten Jahres, das auf die letzte Kontaktaufnahme folgt.

Die IP-Adressen werden zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert.

Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Rechte der Betroffenen

Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir unrichtige Daten über Sie verarbeitet haben oder Daten über Sie löschen oder deren Verarbeitung einschränken müssen, teilen Sie uns das gern unter den im Impressum genannten Kontaktinformationen mit. Sie haben das Recht auf Auskunft hinsichtlich sämtlicher zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten zu verlangen. Zudem haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit bezogen auf Daten, die sie dem Betreiber bereitgestellt haben. Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass mit Ihren Daten nicht datenschutzkonform umgegangen wird.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über den Besucher sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und die Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive der Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.