Schülerforschungszentren und Schülerfirmen

Gerade haben wir im Landtag NRW unsere wichtigste Aufgabe als Abgeordnete wahrgenommen und den Landeshaushalt 2022 beschlossen. Wir haben auch dieses Jahr den Vorschlag des Finanzministers um Änderungsanträge ergänzt. Unter anderem war eine Idee von mir dabei, worüber ich mich sehr freue: Wir erhöhen die im Schulbudget vorgesehenen Mittel für Schülerforschungszentren und Schülerfirmen in NRW um 400.000 EUR.

Im Bereich der Schülerforschungszentren sollen die zusätzlichen Mittel genutzt werden, um den dort ehrenamtlich tätigen Personen eine Aufwandsentschädigung bzw. Nebentätigkeitsvergütung zu zahlen.

Zusätzlich – und das war meine Initiative – sollen die Mittel genutzt werden, um im Rahmen eines Wettbewerbs Schülerfirmen zu prämieren. Hierdurch wollen wir zum einen das Interesse der Schüler:innen am Gründen und Entrepreneurship wecken. Zum anderen sollen die Schüler:innen professionell bei der Gründung unterstützt werden und erste Erfahrungen in der Start-Up-Welt sammeln.

Ich finde die beiden Projekte gerade deshalb so wichtig, weil sie die Selbstständigkeit von jungen Menschen fördern und Wissen praktisch und lebensnah vermitteln.

⭐ Haushalt 2022: Ganztag in NRW

Weiter geht‘s mit meiner Reihe zum Landeshaushalt 2022. Auch den Offenen Ganztag haben wir in NRW in den letzten Jahren gestärkt.

Seit 2017 haben wir die Landesmittel für den Ganztag stetig erhöht. Ab dem Schuljahr 2022/23 werden in NRW 362.500 Ganztagsplätze und damit rund 55.000 mehr als im Schuljahr 2017/18 zur Verfügung stehen.

Die Ganztagsbetreuung ist ein unabdingbarer Bestandteil unseres Bildungssystems, der die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärkt sowie Bildungschancen sichert und soziale Benachteiligungen abbaut. Es ist deshalb ein wichtiger Erfolg, dass wir mehr Plätze schaffen konnten und zugleich in die Qualitätssteigerung investiert haben.

⭐ Haushalt 2022: Digitalisierung der Schulen

Heute geht es weiter in meiner Facebook-Haushaltsreihe mit dem Zukunftsthema Digitalisierung.

Etwa 1/3 der Schüler:innen werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt. Deshalb ist es entscheidend, dass wir die Digitalisierung an unseren Schulen voranbringen und die Schüler:innen auf die Berufswelt von morgen vorbereiten.

Wir haben in den vergangenen Jahren schon über 100 Mio. EUR bereitgestellt, um die Lehrkräfte in NRW mit digitalen Endgeräten auszustatten. Für mehr Bildungsgerechtigkeit haben wir außerdem den NRW-Schulen Leihgeräte zur Verfügung gestellt für Schüler:innen, die sich kein Endgerät leisten können.

Auch im aktuellen Haushalt stellen wir nochmal zusätzliche 12,8 Mio. EUR bereit, unter anderem für neue Medienkoordinatoren, den IT-Dienst, die Ausstattung der Zentren für schulpraktische Lehrkräfteausbildung und zusätzliche Sachmittel.

Ein weiteres wichtiges Projekt ist die Weiterentwicklung von LOGINEO als digitale und datensichere Lernplattform des Landes. Der Einsatz hat sich insbesondere in der Coronapandemie bewährt.

Meiner Ansicht nach hat sich in Sachen Digitale Schule in NRW in den letzten Jahren schon viel verändert. Diesen Weg müssen wir weitergehen!

⭐ Haushalt 2022: Talentschulen & Schulsozialarbeit

Das nächste Highlight aus dem Schulhaushalt 2022 ist die Sicherung von Bildungschancen. Ich bin fest davon überzeugt: Bildung ist DER Schlüssel zum individuellen Aufstieg! Deshalb haben wir in NRW die Talentschulen ins Leben gerufen, die in Stadtvierteln mit besonderen sozialen Herausforderungen für beste Lernbedingungen sorgen.

Insgesamt haben wir bis zum Schuljahr 2020/21 60 Talentschulen (45 allgemeinbildende Schulen + 15 Berufskollegs) in NRW eingerichtet. Für diese hat das Land mehr als 400 zusätzliche Lehrerstellen, ein zusätzliches Fortbildungsbudget sowie insgesamt ein zusätzliches Budget von 10,5 Mio. EUR alleine im Jahr 2020 zur Verfügung gestellt. Mit dem neuen Haushalt schaffen wir 35 weitere Stellen und können so das Projekt noch einmal ausweiten. Ebenfalls für beste Lernverhältnisse in Stadtteilen mit sozialen Herausforderungen sorgen auch 40 Familiengrundschulzentren, die wir in diesem Haushalt fördern.

Außerdem haben wir die Schulsozialarbeit dauerhaft gesichert. Hierzu stellt das Land ab dem Haushalt 2022 jährlich über 57 Mio. EUR bereit. Auch diese Unterstützung ist enorm wichtig für unsere Schulen.

P.S.: Wollt Ihr die Talentschulen bald bundesweit sehen? Dann empfehle ich am Sonntag beide Kreuze bei den Freien Demokraten. Wir treten bei der Wahl unter anderem dafür an, dieses erfolgreiche Projekt aus NRW auch im Bund einzuführen.

⭐ Haushalt 2022: Schulsport

Und der nächste Teil aus meiner kleinen Haushaltsserie: Schulsport.

In diesen wichtigen Bereich haben wir in den letzten Jahren ebenfalls kräftig investiert. Sport ist nicht nur für die Gesundheit der Kinder enorm wichtig, sondern hilft auch, motorische Fähigkeiten zu verbessern.

Hierzu haben wir mit dem neuen Landeshaushalt 18 neue Stellen an den Sporthochschulen geschaffen, die an Kooperationsgrundschulen als Athletiktrainer die motorischen Grundfähigkeiten der Kinder trainieren.

Außerdem haben wir den Schwimmunterricht durch Fortbildungen der Lehrkräfte und die Aufstockung des Landesprogramms „NRW kann schwimmen“ gestärkt. Ich finde: Jedes Kind soll am Ende der Grundschulzeit schwimmen können!

⭐ Schulhaushalt 2022

In der letzten Woche wurde der Landeshaushaltsentwurf für das Jahr 2022 im Parlament vorgestellt. Mit rund 20,45 Mrd. EUR macht der Schuletat wieder rund ein Viertel des Gesamthaushalts aus und ist damit erneut der größte Einzeltitel.

Seit der Amtsübernahme haben wir im Bildungsland NRW Jahr für Jahr zusätzliche Mittel in die Bildung investiert und konnten den Schulhaushalt um rund 3 Mrd. EUR im Entwurf für 2022 im Vergleich zum Haushalt 2017 der rot-grünen Vorgängerregierung steigern.

Den größten Zuwachs im Schulhaushalt gab es im Bereich der Personalausgaben. Seit dem Jahr 2018 konnten wir rund 10.600 neue Stellen schaffen und so gegen den von rot-grün geerbten Lehrkräftemangel ankämpfen. Zusätzlich dazu haben wir auch die Studienplätze erhöht, um das Problem langfristig zu lösen.

Neben dem Personalbereich haben wir auch an vielen anderen Stellen in die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen investiert. In den nächsten Tagen werde ich hier einige davon vorstellen.