21. September 2019

Mobilität ist ein liberales Thema: Wie gestalten und wie besetzen wir es in Bonn in Zukunft?

  1. Schaffung eines verantwortlichen Sonderbeauftragten für Mobilität.
  2. Aufbau eines zivilgesellschaftlichen Forums „Mobiles Bonn“, um die verschiedenen Interessen zu moderieren, zu versöhnen und auch Eigenkräfte und -investitionen zu aktivieren.
  3. Prüfung des Aufbaus eines Investitionsfonds „Mobilität Bonn 2030“ durch vorausschauendes Einwerben von Sponsoren- und/oder Spendenbeiträgen.
  4. Start eines innerparteilichen Dialoges über ein liberales Selbstverständnis von Mobilitätspolitik. Auf dieser Basis werden später detaillierte und auch technische Lösungen erarbeitet.
  5. Einbindung von externer Expertise zur Entwicklung intelligenter Mobilitätssysteme in Bonn unter Berücksichtigung vorhandener Konzepte. Dabei sollen Erfahrungen insbesondere aus dem europäischen Ausland einfließen.