21. September 2019

Positionen der FDP für einen zeitgemäßen Radverkehr in Bonn

Die FDP Bonn begrüßt die Zunahme des Radverkehrs in Bonn als Ausdruck selbstbestimmter und eigenverantwortlicher Mobilität. Liberale wollen dem Einzelnen die Form der Mobilität nicht vorschreiben und Verkehrsteilnehmer nicht gegeneinander ausspielen.

Die FDP Bonn tritt daher dafür ein, dass

  1. das Fahrrad als Verkehrsmittel im urbanen Raum gefördert wird.
  2. In Bonn kurzfristig ein zukunftsfähiges Fahrradverkehrsnetz  errichtet wird, das die Stadtteile miteinander verbindet und modernen Ansprüchen hinsichtlich Befahrbarkeit und Beschilderung genügt.
  3. Verkehrsflächen zur Optimierung der Verkehrsströme ideologiefrei und rational umstrukturiert werden, wobei auch die hohe wirtschaftliche  Bedeutung des motorisierten Verkehrs zu berücksichtigen ist.
  4. das wirtschaftliche Potenzial des Fahrrades als Verkehrsträger hervorgehoben und gestärkt wird.
  5. Fahrräder an Bahnhöfen und anderen Schnittstellen des ÖPNV  sicher abgestellt werden können.